verlauf_rosa_blau.jpg
bernadette.jpg
diva.jpg
BODY BRICOLAGE
LECTURE

Body Bricolage ist eine Lecture zur Verletzlichkeit und Anschlussfähigkeit von Körpern: Bruchstellen als potenzielle Schnittstellen, Penetrations-Fetisch, liquide Identitäten, transhumane Utopien und Corona-Zombies.
Bernadette Anzengruber´s Praxis ist an der Schnittstelle von bildender Kunst, Design und Philosophie angesiedelt, sie ist vorwiegend in den Medien Fotografie, Video, Performance und Text tätig.


 

rahel.jpg
LIVE MUSIC PERFORMANCE

Samt und Rauch treffen lyrische Zeitkritik. RAHEL kombiniert Pop mit nach Anspruch-fordernden Themen.
Im Rahmen von SHARING CHANGE tritt sie mit ihrem Produzenten und Gitarristen Raphael Krenn auf.

klit.jpg
lulu.jpg

SO, 30.08.2020

OPENSTUDIO & PICKNICK IM SCHLOSSGARTEN
3:00 - 7:30 PM

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

picknick.jpg

OPEN STUDIOS :  Ernst Lima, Hannah Neckel, Elsa Okazaki, Christiane Peschek, Michaela Putz, Isabelle Von Spreckelsen & Stephanie Winter
MUSIK : DJ Elsa Okazaki verzaubert mit einer Mischung aus französischer und japanischer Musik den Schlossgarten.
FÜHRUNGEN : durch die Ateliers von
Alina Hagenschulte, 3:30 & 5:00 PM (bei jedem Wetter)
MITZUBRINGEN : gute Laune (bei jedem Wetter) & gefüllter Picknickkorb (bei Sonnenschein)

SHARING CHANGE

PUBLIC PROGRAM

FREE ENTRY

FR, 28.08.2020

LECTURES & PERFORMANCES
7 PM :
BERNADETTE ANZENGRUBER : BODY BRICOLAGE - lecture
8 PM :
Kollektiv DIVA : PRÄCHTIGE PERCHTINNEN - lecture performance
9 PM :
RAHEL - live music performance


 

BERNADETTE ANZENGRUBER
KOLLEKTIV DIVA
RAHEL
PRÄCHTIGE PERCHTINNEN
LECTURE PERFORMANCE
​​

Das Kollektiv DIVA besteht aus Katharina Augendopler, Agnes Distelberger, Anna Josefine Holzer und Katharina Frieda Meier. Die Künstlerinnen arbeiten an den Schnittstellen Tanz, Musik, Sprache und Perfor-mance.
Das Kollektiv Diva eignete sich den traditionellen Tresterer Tanz, der zuvor ausschließlich von Männern getanzt wurde, an, veränderten ihn und kreierten mit weiblichen, zeitgenös-sischen und interdisziplinären Einflüssen die Performance „t_radiert".

SA, 29.08.2020

LECTURES & PERFORMANCES
7 PM  : 
BERNADETTE ANZENGRUBER : OVERSEXED AND UNDERREPRESENTED - lecture
8 PM  : 
ERNST LIMA : MECHANISTIC VOICES & SPEAKING MACHINES - sound performance
9 PM  : 
LULU SCHMIDT  -  live music performance

BERNADETTE ANZENGRUBER
ERNST LIMA
LULU SCHMIDT
OVERSEXED & UNDERREPRESENTED

Frauenkörper als Projektions-fläche männlichen Begehrens und feministische Sex Education als Empowerment Strategie.
Bernadette Anzengruber´s Praxis ist an der Schnittstelle von bildender Kunst, Design und Philosophie angesiedelt, sie ist vorwiegend in den Medien Fotografie, Video, Performance und Text tätig.

MECHANISTIC VOICES &
SPEAKING MACHINES

Was treibt das menschliche Verlangen an, die Roboter-form nachzuahmen oder das Selbst auf mechanische Weise zu replizieren und zu rendern?  Wie können wir unterscheiden, was Theater ist und was "real" ist?  Can you hear the lack of the audible breath...?
ERNST LIMA arbeitet an der Schnittstelle  von digitalen und analogen Prozessen, die sich in ihren visuellen Arbeiten, als auch in Ihrem Umgang mit auditiven Material in Ihrer Musik-produktion beeinflussen.


 

LIVE MUSIC PERFORMANCE

"I AM NOT ME, please believe me!" - Als One-Woman-Orchester vereinigt die Multiinstrumentalistin (Stimme, Klavier, Geige, Elektronik, interaktive Drum-pads) stets Gegensätze: Musikalisch, textlich, sowie in der Wahl der Produktions-mittel. Das erklärt, warum Lulu mehrere Zielgruppen vereint und sowohl im Radio wie auch im Club und im Kunst/ Museumskontext stattfindet.
„International klingender Sound und eine Dringlichkeit, die an eine Mischung aus Icona Pop und M.I.A. erinnert: die Musik der Künstlerin Lulu Schmidt ist unkonventionelle Verschmelz-ung von Kunst und Pop, ein Pendeln zwischen den Polen der Innenschau und der Außendarstellung, zwischen großer Harmonien und kleinen Brüchen. (FM4)


 

supported by
LOGOS_edited.jpg